Anwalt für BtMG-Straftaten in Göttingen

Betäubungsmittel (gemeinhin auch als Drogen bezeichnet) sind ein kontroverses Thema – es gibt sogenannte „weiche Drogen“, „harte Drogen“ und zahlreiche differierende Auffassungen darüber, welche Stoffe zu welcher Gruppe gehören und ob nicht einzelne Stoffe (vorrangig Cannabis) legalisiert werden sollten.

Das Verbot der Produktion, des Besitzes sowie des Handeltreibens ergibt sich – anders als bei den meisten Straftaten – nicht aus dem Strafgesetzbuch (StGB), sondern aus dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG). Die hier entscheidenen Strafnormen sind die §§ 29, 29a, 30, 30a und 30b BtMG, weche in komplexer Weise die verschiedenen Tatvarianten aufführen.

Als Rechtsanwalt in Göttingen, der auf strafrechtliche Beratung und Verteidigung spezialisiert ist, stehe ich Ihnen bei jedwedem Vorwurf eines Verstoßes gegen das BtMG zur Seite. Kontaktieren Sie mich umgehend, damit ich Sie optimal vertreten und verteidigen kann.

Rechtsanwalt Timm Rosin

TOP bewertet

Kompetent

Flexibel & engagiert

Strafverteidiger & Rechtsanwalt Timm Rosin | Göttingen

Kurzfristigen Termin vereinbaren:

0551 – 288 757 90

Mandantenerfahrungen

Eine kleine Auswahl meiner Google-Bewertungen finden Sie hier. Zahlreiche weitere Bewertungen finden Sie auf meinem Google-Profil.

  • Avatar R. N. ★★★★★ vor einem Monat
    Also dieser Anwalt hat einfach Eier aus Gold. Er nimmt sich sehr viel Zeit für die Beratung und ist sehr gut erreichbar. Wenn er nicht direkt ran gehen kann ruft er zeitnah zurück. Herr Rosin ist ehrlich und direkt ohne … mehr Negativität zu vermitteln und so kann man auch mit ihm reden. Ein Anwalt bei dem ich mich gut aufgehoben und gut beraten fühle. Ich kann ihn jederzeit anrufen und auch mal dumme Fragen stellen oder diese auch zweimal stellen. Er ist fachlich und menschlich einer von den richtig Guten. Ich kann ihn nur jedem empfehlen. #EhrenAnwalt
  • Avatar K. H. ★★★★★ vor 3 Monaten
    Da ich als bisweilen rechtschaffener Bürger galt, hatte ich noch keine Berührungspunkte mit unserer Judikative.Angesichts einer überraschenden Hausdurchsuchung hinsichtlich eines Vergehens, dass nach deutscher Auslegung … mehr des BtMG ( noch ) justiziabel ist, wandte ich mich an Herrn Rosin.Hier habe ich einen sehr vertrauensvollen, professionellen und zuverlässigen Ansprechpartner mit einem riesigen offenen Ohr für alle Fragen und Bedenken gefunden. Gerade die Augenhöhe im Gespräch und die ruhige besonnene Art harmonierten sehr mit meinen Vorstellungen. Auch wenn wir in Bezug auf die Prohibition von Cannabis sicherlich keinen gemeinsamen Nenner finden konnten :)Dank seines rechtskundigen Geschickes kam es zur raschen Einstellung des Verfahrens gegen (geringfügige) Auflage. Mit diesem äußerst glimpflichen Ausgang hätte ich niemals gerechnet und bin sehr froh mich für Herrn Rosin entschieden zu haben.Trotz der Tatsache keinerlei Ambitionen zu hegen zeitnah wieder mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, würde ich jederzeit wieder auf diesen Rechtsanwalt zurück greifen.DANKE!
  • Avatar Y. L. ★★★★★ vor 2 Monaten
    Sehr netter Anwalt der sich für einen auch Zeit nimmt. Die Beratung war sehr ausführlich und detailliert.Ich kann Herrn Rosin ohne Bedenken weiterempfehlen.Hier hat man ein Anwalt mit herzblut.

Umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen

In Ermittlungsverfahren zu BTM-Straftaten kommt es häufig zu umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen, wie zum Beispiel:

  • Hausdurchsuchungen,
  • Beschlagnahme von Gegenständen,
  • Abfangen von Post- und Paketsendungen,
  • Telekommunikationsüberwachung (TKÜ), sogenannter „Lauschangriff“

Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass Sie frühzeitig einen Verteidiger beauftragen.

Rechtsanwalt für BTM – eine Spezialmaterie

Ihre Verteidigung in einem BTM-Verfahren setzt spezielle Kenntnisse voraus. Wie oben bereits dargelegt, ist das Betäubungsmittelstrafrecht eine Spezialmaterie, welche nicht im StGB geregelt ist. Bereits aus diesem Grund erfordert die Verteidigung gegen die Vorwürfe ein besonderes Verständnis für die Thematik, die Stoffe und die einzelnen Straftatbestände.

Spezielle Ermittlungsbehörden – spezialisierter Rechtsanwalt

Die Ermittlungsbehörden (Polizei und Staatsanwaltschaft) sind in der Regel mit speziellen Abteilungen für BtMG-Verfahren ausgestattet. Daher ist es gerade hier besonders wichtig, dass Sie sich auch von einem spezialisierten Verteidiger vertreten lassen – letztlich hängt das Verfahrensergebnis auch vom Verständnis von der Materie ab.

Hohe Straferwartung bei BtMG-Straftaten

Das BtMG sieht teilweise empfindliche Strafrahmen für einzelne Taten vor. Zahlreiche Fallgestaltungen betrachtet das Gesetz als Verbrechen – es wird eine Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr oder mehr angeordnet. Für eine Geldstrafe ist in diesen Fällen kein Spielraum. Umso wichtiger ist es, dass Sie gut verteidigt sind. Gegebenenfalls kann ich für Sie auf einen sogenannten „minder schweren Fall“ hinwirken, damit die Strafe milder ausfällt.

„Nicht geringe Menge“, „Beisichführen von Waffen“

Das Gesetz knüpft besonders hohe Strafen an den Umgang mit Betäubungsmitteln, wenn zusätzliche, das Unrecht verschärfende Umstände vorliegen. Dies ist zum Beispiel der Fall bei:

  • Handeltreiben mit BTM in nicht geringer Menge
  • Beisichführen von Waffen, zum Beispiel
    • Messer
    • Schlagstock
    • Schußwaffe
    • Totschläger
  • Ein- oder Ausfuhr über die deutsche Grenze

Ihr Anwalt in Göttingen – kurzfristig Termin vereinbaren

Als Strafverteidiger und Rechtsanwalt für Strafrecht in Göttingen stehe ich Ihnen natürlich für kurzfristige Termine zur Verfügung – rufen Sie direkt an und vereinbaren Sie einen Termin. Ein Ermittlungsverfahren kann sich einige Zeit hinziehen. Dennoch kann es für Sie von entscheidender Bedeutung sein, so früh wie möglich einen fachkundigen Rechtsanwalt zu beauftragen, der Ihnen professionell in rechtlichen Fragen den Rücken freihält.

Pflichtverteidigung

Übrigens: häufig wird den Beschuldigten in BtMG-Verfahren ein sogenannter Pflichtverteidiger beigeordnet – dazu finden Sie hier weitere Informationen.

Vorladung, Durchsuchung, Haftbefehl?

Äußern Sie sich nicht zum Tatvorwurf!

Vereinbaren Sie direkt einen Termin

Anrufen: 0551 – 288 757 90

Anfrage senden:

Mitgliedschaften

Mitglied im Anwaltverein
Mitglied im VNBS e.V.
Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht - DAV